Zum vierten Mal in Folge stellt MediaAffairs die Facebook-Aktivitäten der heimischen Zeitungsverleger im Kontext der politischen Berichterstattung dar. Die Unterschiede zu deren Print-Produkten sind teilweise erheblich, die meinungsbildende Dynamik ist aufgrund völlig abweichender Reichweitenverhältnisse im Online-Bereich eine gänzlich andere.

Die aktuelle Studie stellen wir hier zum Download zur Verfügung.


Rückfragehinweis:

Mag.a Maria Pernegger
m.pernegger@mediaaffairs.at
+43 7255 20318